Chronische & akute Schmerzen

Zunächst einmal sind Schmerzen ein wichtiges Warnsignal unseres Körpers. Wenn es weh tut, zeigt uns das deutlich, dass irgendetwas nicht stimmt. Im Falle einer heißen Herdplatte ist der Übeltäter leicht gefunden und unschädlich gemacht. Hier schützt uns der Schmerz vor schwerwiegenderen Folgen wie einer stärkeren Verbrennung. Weit schwieriger gestaltet sich die Ursachensuche oft bei diffusen und chronischen Schmerzen. Hinter ihnen können organische Störungen, Stress, muskuläre Dysbalancen und vieles mehr stecken. Je nach Dauer bzw. Häufigkeit des ausgelösten Schmerzes unterscheidet man akute und chronische Schmerzen.

Akute Schmerzen

Typische Beispiele für akute Schmerzen sind vorübergehende Folgen von Verletzungen, Infekten, Entzündungen usw. Hier können mitunter schon einfache Maßnahmen helfen, wie

  • kühlen
  • wärmen
  • ruhig stellen und entlasten
  • Linderung der Schmerzen (z. B. mit Akupunktur, Homöopathie, Phytotherapie).

Ist die Ursache beseitigt, verschwinden akute Schmerzen in der Regel nach wenigen Stunden oder Tagen.

Chronische Schmerzen

Halten die Beschwerden länger als sechs Monate an, spricht man von chronischen Schmerzen. Zu den chronischen Schmerzen gezählt werden auch wiederkehrende Schmerzen, wenn sie an mehr als 15 Tagen im Monat auftreten.

Tritt der Schmerz länger auf, verliert er häufig seinen Signalcharakter. Nichtsdestotrotz leidet der Betroffene nach wie vor. Umso wichtiger ist es für uns in unserer Praxis für Ganzheitsmedizin, dass wir gerade chronischen Schmerzpatienten freundlich und offen begegnen, sie ernst nehmen und mit ihnen gemeinsam nach Ursachen und Lösungen suchen.

Chronische Schmerzen werden von den Betroffenen in der Regel als sehr belastend wahrgenommen und können die Lebensqualität erheblich herabsetzen. Je nach Intensität, Häufigkeit des Auftretens und Kompensationsmöglichkeiten können chronische Schmerzen den Alltag so massiv beeinträchtigen, dass der Verlust des Arbeitsplatzes droht. Zugleich schlägt der chronische Schmerz aufs Gemüt: Depressionen können Folge der nur schwer zu ertragenden Dauerbelastung sein. Umgekehrt sind mitunter auch psychische Faktoren für Schmerzen verantwortlich. Entsprechend wichtig ist es für uns, den Menschen als Ganzes im Blick zu haben.

Typische Beispiele für chronische Schmerzen, die zu den Behandlungsschwerpunkten unserer Praxis gehören, sind

Therapieansätze bei Schmerzen

Vorrang bei der Schmerztherapie sollte immer die Suche und Behebung der Ursachen haben. Ist dies nicht ohne weiteres möglich oder sind die Schmerzen zu stark, kann eine schmerzlindernde Therapie in Frage kommen. Die Komplementärmedizin hat hierzu weit mehr als nur die klassischen Schmerzmittel zu bieten. In unserer Praxis für Ganzheitsmedizin arbeiten wir bei Schmerzpatienten unter anderem gerne mit folgenden Therapieangeboten:

Welche Maßnahme bei Ihnen sinnvoll ist, hängt stark vom Einzelfall ab. Gerne klären wir nach einer Eingangsuntersuchung im Gespräch mit Ihnen, welche Behandlungen uns in Ihrem Fall besonders vielversprechend erscheinen.

Sprechzeiten:
Mo, Di, Do: 8 - 13, 14 -18 Uhr
Mi, Fr: 8 - 13 Uhr

Impressum
Datenschutz

Dr. med. Thomas Heintze,
Fachärztin Ursula Steinmeier
und Team
Am Wäldchen 8
35043 Marburg - Bauerbach

So erreichen Sie uns:
Tel. 06 42 1 - 30 85 77
Bitte keine E-Mails. Am
Telefon sind die meisten Fragen besser und schneller zu klären.

Unser Einzugsgebiet: Marburg, Frankfurt, Kassel, Dortmund, Mannheim, Köln, Gießen, Alsfeld, Siegen, das ganze Bundesgebiet und darüber hinaus.